High School erleben: Schüleraustausch weltweit

 
Schüleraustausch weltweit
Schüleraustausch erleben: High School Aufenthalte weltweit

www.ist-schueleraustausch.de : Schüleraustausch – Welche Möglichkeiten gibt es?

Vielen jungen Menschen ist gar nicht bewusst, wie viele Angebote und Möglichkeiten der Schüleraustausch bietet. Das Interesse an anderen Kulturen, Ländern und Sprachen ist letztlich auch eine Basis für den beruflichen Erfolg in einer globalisierten Welt.

Der weltweite Schüleraustausch boomt seit ca. Mitte der Neunzigerjahre. Es ist eine mutige und kluge Entscheidung, sowohl von den aufgeweckten Jugendlichen als auch von deren Eltern, das Angebot für einen Schüleraustausch zu nutzen. Jedes Jahr gehen viele tausend junge Leute für ein Schulhalbjahr, ein Schuljahr oder auch für 1 oder 3 Monate ins Ausland. Vor allem geht es in die USA aber auch nach Kanada, Neuseeland, Australien, England, Irland, Spanien, Argentinien, Brasilien und China. Die Teilnehmer kehren nach dem Schüleraustausch meist selbstständiger und weltoffener zurück; sie haben einen großen Sprung in ihrer persönlichen Entwicklung gemacht.

www.ist-schueleraustausch.de : Aufenthalte schon ab einem Monat möglich

Der klassische Aufenthalt über ein Schuljahr ist den meisten bekannt. Wir bieten auch diese Möglichkeit über einen kürzeren Zeitraum an.

Lassen Sie sich von uns sorgfältig beraten über die Voraussetzungen und Möglichkeiten des verkürzten Schüleraustauschs und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Ein Schüleraustausch in England oder in Kanada ist bereits ab einem Monat Aufenthalt möglich. Ein großer Vorteil bei einem Aufenthalt von 3 bis 6 Monaten ist, dass nicht zu viel Unterrichtstoff nachgeholt werden muss. Ein Schüleraustausch kann fast immer auf die deutsche Schulzeit angerechnet werden. Ein solcher Auslandsaufenthalt ist sowohl im ersten als auch im zweiten deutschen Schulhalbjahr möglich. Der Austausch nach Australien und nach Neuseeland kann mit den deutschen Schulferien beginnen, wobei die ersten 6 Wochen einen zeitlichen Gewinn bringen.

www.ist-schueleraustausch.de : Schüleraustausch – die USA führt

Das größte Aufnahmeland für den Austausch ist nach wie vor die USA. Die Jugendlichen sind erwachsen genug, um die Reise anzutreten und finden sich auch in der Fremde gut zurecht. Gleichzeitig sind sie während des Aufenthalts noch jung genug, um sich in die Gastfamilie zu integrieren.

Schüleraustausch und seine Geschichte ist immer mit den USA verbunden. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges halfen die Amerikaner Europa beim Wiederaufbau und als Teil dieser neuen Freundschaft wurde die Idee des Schüleraustausches geboren. Nach Kriegsende fuhren schon die ersten Schüler nach Übersee und lernten die Sprache und Kultur kennen. Den jungen Menschen hoffte man die Toleranz gegenüber anderen Nationen näher bringen zu können.

www.ist-schueleraustausch.de : Spracherwerb und ein tiefes Eintauchen in eine fremde Kultur

Der Schüleraustausch hat fast immer als Schwerpunkt den Erwerb oder die Verbesserung einer Fremdsprache. Die Sprachkenntnisse stellen den Zugang zur neuen Kultur sicher.
Ein Austausch beinhaltet auch den Besuch der Schule im Austauschland. Wenn die Gastfamilie Kinder im gleichen Alter hat, ist der gemeinsame Schulbesuch ein Gewinn. Als Schüler hat man die Möglichkeit, für einen gewissen Zeitraum fern vom Elternhaus Erfahrungen zu sammeln. Die jungen Leute werden in der Gastfamilie kontaktfreudiger, selbstbewusster und toleranter.